Ärger mit unseriösen Schlüsseldiensten lässt sich vermeiden

Wer kennt die Situation nicht? Man ist in Eile, weil es morgens wieder viel zu spät geworden ist. Oder es müssen dringend vor Geschäftsschluss noch ein paar Besorgungen gemacht werden. In solchen hektischen Momenten wird gerne der Haustürschlüssel drinnen vergessen. Manchmal verliert man auch einfach seinen Schlüssel. In beiden Fällen stehen Betroffene vor einer verschlossenen Tür.

Zweifelhafte Firmennamen sind verräterisch

Wer keinen Ersatzschlüssel bei den Nachbarn oder Verwandten deponieren konnte, ist jetzt auf einen Schlüsseldienst angewiesen. Leider gibt es in dieser Branche viele „schwarze Schafe“, auf die man möglichst nicht hereinfallen sollte. Im Branchenbuch stehen Anbieter mit Namen wie „AAAAAAA-Notdienst“ ganz weit oben. Solche Werbemethoden gelten allgemein als sehr zweifelhaft.

Seriöse Fachbetriebe schon am Telefon erkennen

Ideal ist, wenn ein Schlüsseldienst aus der Nähe kommt, denn dann bleiben die Kosten für die Anfahrt überschaubar. Erkennbar ist dies an der Ortsvorwahl. Skeptisch muss man auf jeden Fall immer bei kostenpflichtigen 0190-er Nummern sein. Das reine Öffnen einer Tür ohne Austausch eines Schlosses und Beschädigung des Schließzylinders schlägt meist mit 75 bis 100 Euro zu Buche, wie die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen weiß. Wenn ein Schlüssel-Notdienst in den Abend- oder Nachtstunden bzw. am Wochenende anrücken muss, werden Aufschläge von bis zu 100 Prozent erhoben. Schon beim ersten Anruf sollte man gezielt nach den anfallenden Kosten fragen. Seriöse Fachbetriebe arbeiten oft mit festen Pauschalen und können bereits nach kurzer Schilderung der Situation sagen, welche ungefähren Kosten bei der Türöffnung entstehen.

Wenn jedoch ein Schlüsseldienst partout keine Auskunft geben will und sich das Malheur unbedingt erst vor Ort ansehen möchte, ist dies definitiv ein Indiz für einen unseriösen Dienstleister.

Qualifizierte Schlüsseldienste in der Nähe finden

Doch auch der Branche selbst sind die vielen unseriösen Anbieter ein Dorn im Auge. Etliche qualifizierte Schlüsseldienste und Sicherheitsfachgeschäfte haben sich daher dem Fachverband interkey oder dem Bundesverband Sicherungstechnik Deutschland e. V. angeschlossen und machen ihre Leistungen transparent. Auf den Internetseiten der beiden Verbände sind die Adressen aller Mitgliedsunternehmen aufgeführt, so dass sich garantiert ein Anbieter in der Nähe des Wohnortes finden lässt.

Für den Notfall gerüstet sein

Um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein, sollte die Telefonnummer des Schlüsseldienstes am besten ebenso wie die des Hausarztes abgespeichert sein, damit man im Notfall nicht erst lange suchen muss.

Hier finden Sie die Adressen von seriösen Schlüsseldiensten:

www.interkey.de
www.bsd-ev.de