Hochwasserkatastrophe: So können Sie helfen

Die Unwetter und damit einhergehende Regenfälle haben in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz eine Hochwasserkatastrophe ausgelöst. Der Verband Wohneigentum NRW e.V. ruft alle Mitglieder zu Spenden auf, um den Betroffenen der Flutkatastrophe zu helfen.

Person mit gelbem Regenmantel steht in Starkregen und überschwemmter Straße it dem Rücken zum Betrachter iim  © Jürgen Fälchle – stock.adobe.com
Nach Unwettern mit Starkregen stehen viele Betroffene vor dem Nichts. Auch nach dem Rückgang der Fluten benötigen die Menschen dringend Hilfe. 

Die sintflutartigen Starkregenfälle haben in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz enorme Schäden angerichtet. Viele Tote sind zu beklagen. Auch im Südosten Bayerns und in Sachsen bringen die Wassermassen die Menschen in Not.

Die Hilfsorganisationen sehen für viele Menschen in den Katastrophengebieten noch keine Entspannung. „Die Lage ist verheerend und bleibt weiterhin bedrohlich. Es geht […] darum, Menschen mit dem Notwendigsten zu versorgen“, sagt DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt.

Häuser abrissreif, Fahrzeuge unter Wasser

Das heftige Unwetter, das über den Westen der Bundesrepublik gezogen ist, hat viel zerstört.
Unzählige Helferinnen und Helfer waren und sind noch rund um die Uhr im Einsatz. Rettungsdienste, Ehrenamtliche und Nachbarn helfen bei Evakuierung, Unterbringung und Versorgung der Menschen, die ihr Hab und Gut verloren haben. Auch nach dem Rückgang der Fluten benötigen die Menschen Hilfe, um wieder in ihre Häuser – so sie noch sicher stehen – zurückkehren zu können.

Autos weggespült wie Spielzeug, Straßen meterhoch voll Schlamm und Geröll, Häuser durch die Wassermassen zerstört: Der Starkregen und das Hochwasser stellen viele Betroffene vor massive Probleme.

Im Verband Wohneigentum NRW e.V. sind über 133.000 Mitgliedsfamilien organisiert. Sie wissen, was es heißt, ein Haus zu bauen und zu erhalten, um sicher und gut zu wohnen. Wer sie finanziell unterstützen will, kann helfen.

Unterstützung für die Aktion „NRW hilft“

„Nordrhein-Westfalen steht zusammen“ – unter diesem Motto haben sich die NRW-Landesregierung sowie mehrere Hilfsorganisationen und Glaubensgemeinschaften zur Aktion „NRW hilft“ zusammengeschlossen. Helfen Sie mit Ihrer Spende!

Die wichtigsten Spendenkonten im Überblick:

Aktion Deutschland hilft
IBAN: DE62 3702 0500 0000 1020 30
BIC: BFSWDE33XXX,
Bank für Sozialwirtschaft
Stichwort: Hochwasser Deutschland
www.aktion-deutschland-hilft.de

Aktion NRW hilft
IBAN: DE05 3702 0500 0005 0905 05
Bank für Sozialwirtschaft.
Stichwort: NRW hilft

Caritas international
IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202 02
Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe
Stichwort: Fluthilfe Deutschland
www.caritas.de

Diakonie Deutschland und Diakonie Katastrophenhilfe
rufen zu Spenden auf für das
Diakonische Werk Rheinland-Westfalen-Lippe e.V. – Diakonie RWL
DE79 3506 0190 1014 1550 20
Stichwort: Hochwasser-Hilfe
https://www.diakonie-rwl.de/hochwasser

Deutsches Rotes Kreuz
IBAN: DE63370205000005023307
Stichwort: Hochwasser
https://www.drk.de