Kürzel für Pflichtangaben in Immobilien-Inseraten

Eine neue Regelung schafft mehr Transparenz für Käufer oder Mieter einer Immobilie. Seit dem 01. Mai 2014 verpflichtet die EnEV 2014 zur Angabe zusätzlicher Energiemerkmale. Wer sein Objekt per Internet- oder Zeitungsannonce anbietet, muss Angaben zum energetischen Zustand des Objekts machen. So wird auf den ersten Blick sichtbar, welche Kosten den Interessenten erwarten.

Verstöße gegen dieses Gesetz zählen als Ordnungswidrigkeit. Deshalb werden sie nach einer Übergangszeit von einem Jahr mit bis zu 15.000 Euro geahndet.

Folgende Abkürzungen sind üblich:

Die Art des Energieausweises

VerbrauchsausweisV
BedarfsausweisB

Der Energiebedarfs- oder Energieverbrauchswert in kWh/(m2a)

zum Beispiel257,65 kWh

Energieträger der Heizung/HZG

Koks, Braunkohle, SteinkohleKo
HeizölÖl
Erdgas, FlüssiggasGas
Fernwärme aus Heizwerk oder KWKFW
Brennholz, Holzpallets, HolzhackschnitzelHz
Elektrische Energie (auch Wärmepumpe),
Strommix
E

Weitere Abkürzungen

BaujahrBj
EnergieeffizienzklasseA+ bis H
BeispielAngaben in einer Annonce
Verbrauchsausweis, 122 kWh/(m2a),
Fernwärme aus Heizwerk, Baujahr 1962,
Energieeffizienzklasse D
V, 128 kWh, FW, Bj 1968, D

Alle Angaben ohne Gewähr.