Mit unserem ersten Newsletter für 2022 wünschen wir Ihnen und Ihren Lieben ein gesundes und glückliches neues Jahr.

Keine schönen Aussichten bringt das Jahr leider beim Thema Steuern: Eine Mehrheit der Kommunen in Nordrhein-Westfalen plant eine Erhöhung der Grundsteuer. Dabei zahlen NRW-Bürger hier bundesweit bereits am meisten. Wir fordern deshalb ein Ende der ständigen Grundsteuererhöhungen.

Deutlich besser sind die Aussichten bei unseren beliebten Online-Seminaren: Direkt im Januar geht es los mit interessanten Themen aus den Bereichen Recht und Garten. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung über unsere Website.

Viele Grüße

Thomas Hornemann
Geschäftsführer

Wegen der Corona-Krise wollen offensichtlich viele Städte in NRW Eigenheimbesitzer stärker zur Kasse bitten. Peter Preuß, 1. Vorsitzender des Verband Wohneigentum NRW e.V. fordert, kommunale Schulden nicht bei Wohneigentümern abzuladen und die Lasten der Pandemie auf breite Schultern zu verteilen.

Das Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen hat den „Grundstücksmarktbericht NRW 2021“ veröffentlicht. Dieser zeigt eine weitere Preissteigerung für Eigenheime in NRW. Für viele Kaufinteressenten von Immobilien bedeutet dies eine große Hürde.

Im Online-Seminar am 19. Januar klärt Rechtsanwalt Holger Schiller ab 18 Uhr wichtige Fragen zum Thema Patientenverfügung: Was ist eine Patientenverfügung, welche Form muss sie haben und wie formuliere ich eine schriftliche Patientenverfügung? Mehr Informationen und Anmeldung online.

Im Online-Seminar „Sträucher richtig schneiden“ am 20. Januar ab 18 Uhr gibt Gartenberater Philippe Dahlmann praktische Tipps zum Schnitt von Johannisbeeren, Stachelbeeren, Hortensien, Forsythien, Rosen und anderen Sträuchern. Anmeldungen sind nur online möglich.

„Nachbarrecht – Vorschriften an der Gartengrenze“ mit Referent Stephan Dingler heißt es wieder am 26. Januar. Dieses Online-Seminar vermittelt die wichtigsten Vorschriften in Nordrhein-Westfalen zum Thema Nachbarrecht und ist für alle Grundstückseigentümer/-innen geeignet, die Interesse an einem harmonischen Zusammenleben mit den Nachbarn haben.

Ausgabe 01/2022

Versanddatum: 07.01.2022