Newsletter 10/2024

Die Grundsteuerreform macht das Wohnen ab 2025 teurer. Das Problem: Während die Steuer für Gewerbegrundstücke günstiger wird, steigt sie besonders für Bewohner von älteren Gebäuden sowie Ein- und Zweifamilienhäusern. Das muss verhindert werden – am besten flächendeckend und in ganz NRW. In der vergangenen Woche forderte unser Politikreferent Jan Koch deshalb im WDR, dass noch in diesem Jahr eine Grundsteuer-Ermäßigung für Wohngrundstücke auf den Weg gebracht wird. Die gute Nachricht: Unsere Forderungen wurden erhört. Die NRW-Landesregierung hat in dieser Woche einen Gesetzentwurf auf den Tisch gelegt, mit dem Kommunen ermäßigte Grundsteuersätze beschließen könnten. Die schlechte Nachricht: Weil keine landeseinheitliche Korrektur vorgenommen wird, kommt es jetzt auf die einzelnen Städte an – und die sind vom NRW-Vorstoß bislang wenig begeistert. Weitere Infos lesen Sie in unserer aktuellen Pressemitteilung.

Auch bei einem anderen Dauerbrenner aus unserem Newsletter gab es gute Nachrichten: Das Solarpaket der Bundesregierung wurde Ende April beschlossen. Formal ist es noch nicht in Kraft getreten, aber die Lockerungen bei Stecker-Solargeräten sind nun endlich Gewissheit. Also alles gut? Leider noch nicht ganz. Die Anmeldung ist zwar deutlich vereinfacht worden und Betreiber müssen nicht mehr den Zählerwechsel abwarten, bis sie ihr Balkonkraftwerk nutzen dürfen. Aber Balkonkraftwerke mit der erhöhten Leistung von 800 Watt und Schuko-Stecker bleiben noch weiter eine Grauzone. Ohne Bedenken installiert werden können sie erst, wenn auch die VDE-Norm angepasst wird. Die Details können Sie in unserem Update zu Balkonkraftwerken nachlesen.

Viele Grüße

Thomas Hornemann
Geschäftsführer

Als Bauherr sind Sie verantwortlich für Schäden, die Dritten auf Ihrer Baustelle passieren. Gehen Gefahren von der Baustelle aus, haften Sie persönlich. Empfehlenswert ist daher der Abschluss einer Bauherrenhaftpflichtversicherung. Wir erklären, wer eine Bauherrenhaftpflicht braucht und was versichert ist.

Eine Lärmschutzwand reduziert den Umgebungslärm und trägt so zum Wohlbefinden bei. Worauf ist bei der Errichtung zu achten, welches Material eignet sich und wann ist eine Baugenehmigung erforderlich? Alle Details lesen Sie in unserem Artikel.

Die Vorteile einer Photovoltaikanlage liegen auf der Hand: klimafreundlicher Strom und niedrigere Energiekosten. Wer sich für eine Anschaffung entscheidet, muss Angebote vergleichen. Im Webinar am 22. Mai hilft unser Kooperationspartner Verbraucherzentrale NRW, gute Angebote zu erkennen.

Vor dem Kauf eines Hauses stellen sich viele Fragen. Bei einer Hausbesichtigung hat der Interessent die Möglichkeit, die Immobilie kennenzulernen. Im Webinar am 28. Mai erklärt Rechtsberater Stephan Dingler, wie Sie sich gut vorbereiten und bestens informiert aus einem Besichtigungstermin gehen.

Unsere Webinare: Jetzt schon kostenlos anmelden!

Lassen Sie sich diese Vorteile nicht entgehen:

  • Grundabsicherung für Haus und Garten
  • Hilfe in Rechts- und Steuerfragen
  • Beratung zu Bauen, Wohnen, Energie und Garten
  • Interessenvertretung in Politik
  • Namhafte Kooperationspartner
  • Veranstaltungen und Online-Seminare
  • kostenlose Verbandszeitschrift „Familienheim und Garten“

Werden Sie jetzt  Mitglied ...

Ausgabe 10/2024

Versanddatum: 16.05.2024