Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
home
Suche

Steuerliche Abschreibung von Handwerkerleistungen

Lohnkosten von Handwerkern können steuerlich abgesetzt werden.

Um das Thema Schwarzarbeit einzudämmen, bietet der Bund Eigenheimbesitzern diverse finanzielle Anreize. So können beispielsweise bei Arbeiten am eigenen Haus Lohnkosten von Handwerksleistungen steuerlich abgesetzt werden. Von maximal 6.000 Euro Lohnkosten (definierter Höchstbetrag) können 20 Prozent, also 1.200 Euro, steuerlich geltend gemacht werden (EStG § 35 a).

Allerdings gibt es auch Einschränkungen: Wenn jemand für die Umbau- oder energetischen Sanierungsarbeiten bereits öffentliche Fördermittel – beispielsweise über die KFW – beantragt bzw. in Anspruch genommen hat, entfällt die Möglichkeit der steuerlichen Absetzbarkeit.


Seite weiter empfehlen
Übersicht

NEWS +++++++++