Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
home
Suche

Deutscher Seniorentag will „Brücken bauen“

Seniorentag
Mitmach-Angebote und ein kulturelles Rahmenprogramm runden das Angebot des 12. Deutschen Seniorentags ab.

Beim 12. Deutschen Seniorentag vom 28. bis 30. Mai in den Westfalenhallen Dortmund sind zahlreiche Vertreter aus Politik und Wissenschaft vertreten, wie z.B. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Auch der Verband Wohneigentum e.V. ist mit Vorträgen mit von der Partie.

An drei Tagen bietet der von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) ausgerichtete Deutsche Seniorentag unter dem Motto „Brücken bauen" ein Forum, um sich zu informieren, wie man aktiv, möglichst gesund und selbstbestimmt älter werden kann, welche Unterstützungsangebote es gibt und wie Prominente ihr Alter erleben.

Seniorenpolitische Themen

In rund 200 Veranstaltungen informieren und diskutieren Expertinnen und Experten aus den Bereichen Politik und Gesellschaft, Bildung und Engagement sowie Gesundheit und Leben über aktuelle seniorenpolitische Themen: von Engagement über Bildung, neue Medien, Gesundheit und Wohnen im Alter bis zu Pflege. Darüber hinaus gibt es Mitmach-Angebote wie Gesundheitschecks, einen Mobilitätsparcours und gemeinsames Singen und Tanzen. Aussteller informieren über Dienstleistungen und Produkte.

Verband Wohneigentum e.V. mit zwei Vorträgen dabei

Auch der Verband Wohneigentum e.V. ist wieder mit von der Partie: Am Montag (28. Mai) referiert Martin Breidbach, Bundesgartenberater im Verband Wohneigentum e.V., zum Thema „Gärtnern bis ins hohe Alter - worauf ist zu achten?". Der Vortrag mit Diskussion findet von 16.30 bis 17.30 Uhr in Saal 9 statt.

Architekt und Bauberater Wolfgang Szubin vom Verband Wohneigentum NRW e.V. widmet sich in seinem Vortrag mit Diskussion am Dienstag (29. Mai) von 15 bis 16 Uhr dem Thema „Komfortwohnen - Wohnen ohne Barrieren" in Saal 15 und 16 . Die frühzeitige Planung zu Anpassung und Umbau des Eigenheims sowie praxisnahe Ideen zur Gestaltung stehen dabei im Mittelpunkt.

Mitverantwortung für Ältere

„Wir Älteren leben länger als jede Generationen vor uns und wollen in Mitverantwortung ein Wort mitreden. Das müssen wir auch. Wichtig ist dabei, dass wir uns nicht zurückziehen auf unser persönliches Eiland, sondern Brücken bauen und nutzen. Wie das gelingen kann – darüber wollen wir uns gemeinsam austauschen“, betont Franz Müntefering, Vorsitzender der BAGSO und ehemaliger Bundesminister für Arbeit und Soziales.

Miteinander der Generationen

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. ist das Dach von 116 Verbänden mit vielen Millionen Mitgliedern. Sie vertritt die Interessen älterer Menschen gegenüber Politik, Wirtschaft und Gesellschaft und setzt sich unter anderem für ein selbstbestimmtes Leben im Alter, eine umfassende gesellschaftliche Teilhabe Älterer und ein solidarisches Miteinander der Generationen ein.

Prominente Gäste

Höhepunkte der Veranstaltung sind die festliche Eröffnung mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und dem Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, am 28. Mai sowie die Auftritte des Kabarettisten Eckart von Hirschhausen, der Ärztin Marianne Koch und des früheren Bundestagspräsidenten Norbert Lammert. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Weitere Informationen gibt es unter www.deutscher-seniorentag.de


Seite weiter empfehlen
 «    »   Übersicht

NEWS +++++++++