Pflanzen im Garten vorbeugend schützen

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, dass Läuse, Raupen und Co. auch natürliche Feinde haben?

Larve des Marienkäfers beim Läuse verzehren  © Verband Wohneigentum NRW e.V.
Auch die Marienkäfer Larven verzehren mehrere hundert Läuse während ihrer Larvenzeit. 

Mehr Blütenpflanzen in die Gärten!

Viele nützliche Helfer sind auf Blütenpflanzen angewiesen, um aktiv zu werden. Sorgen Sie dafür, dass zu jeder Zeit blühendes in Ihrem Garten zu finden ist.

Setzen Sie Blütenpflanzen in Kulturpflanzenbereiche, die besonders geschützt werden sollen (Gemüsebeete, Baumscheiben der Obstgehölze). Einfache Blüten und Doldenblüten werden von diesen Insekten bevorzugt.

Wenn Sie Nützlinge wie z.B. Marienkäfer und/oder Florfliegen ansiedeln möchten, sollten Sie das nur tun wenn auch Nahrung vorhanden ist. Marienkäfer und Florfliegen-Larven ernähren sich insbesondere von Blattläusen.

Der vorbeugende Pflanzenschutz sollte nicht nur in naturnahen Gärten berücksichtigt werden.