Gartenlehrgang in Dortmund

Im Gartenlehrgang werden Grundlagen aus allen Bereichen des Gartenbaus vermittelt. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem naturnahen und nachhaltigen Handeln und Gärtnern, wobei ständig die neuesten Erkenntnisse Berücksichtigung finden.

Ihr Referent

Philippe Dahlmann ist Gartenberater und YouTuber beim Verband Wohneigentum NRW e.V.
Philippe Dahlmann
Gartenberater und YouTuber beim Verband Wohneigentum NRW e.V. Tätigkeitsschwerpunkte: Beratung, Vorträge, Seminare, Schulung ehrenamtlicher Gartenberater, Videotutorials.

Themenbereiche

  • Botanik
  • Pflanzenvermehrung
  • Boden und Kompostierung
  • Düngung
  • Obstbau
  • Integrierter Pflanzenschutz
  • Gehölzschnitt in Theorie und Praxis

Die Reihenfolge der Themen wird variieren!

Ziel des Gartenlehrgangs

Ziel des Gartenlehrgangs ist es, den Teilnehmern/innen Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Bei regelmäßiger Teilnahme erhalten die Absolventen das „Handbuch des Gartenberaters“ und ein Abschlusszertifikat.
Theorieanteil: ca. 92%
Praxisanteil: ca. 8% (Gehölzschnitt)

Dauer und Kosten des Lehrgangs

Der Gartenlehrgang ist bis auf die Gehölzschnitttermine ganztägig und umfasst 5 Samstage. Die Termine sind nicht einzeln buchbar! Die Teilnahme am Lehrgang ist kostenlos.
Nichtmitglieder entrichten lediglich für das Handbuch eine Schutzgebühr.

Verpflegung

Unter Berücksichtigung der notwendigen Hygieneschutzmaßnahmen ist die Pausenverpflegung inklusive Kaffee und Tee selbst mitzubringen. Mineralwasser ist vorhanden.

Vorbehalt – Corona Pandemie

Die Veranstaltung steht unter Vorbehalt.

Ort:

Geschäftsstelle Verband Wohneigentum NRW e.V. , Himpendahlweg 2, 44141 Dortmund

Termin(e):

  • Sa 24.10.2020, 10.00 bis 16.30 Uhr
  • Sa 31.10.2020, 10.00 bis 16.30 Uhr
  • Sa 07.11.2020, 10.00 bis 16.30 Uhr
  • Sa 14.11.2020, 10.00 bis 16.30 Uhr
  • Sa 21.11.2020, 10.00 bis 16.30 Uhr

anmelden

Auch Nichtmitglieder des Verband Wohneigentum NRW e.V. sind herzlich willkommen!

Durch aktuelle Entwicklungen während der Corona-Pandemie sind spätere Absagen von Veranstaltungen zum Schutz unserer Teilnehmer*innen leider nicht auszuschließen.