Online-Seminar: Buchführung, Jahresabschluss und Haushaltsplanung

Dieses Seminar beschäftigt sich mit den Besonderheiten der Buchführung in gemeinnützigen Vereinen. Das Online-Seminar gliedert sich in zwei Teile an zwei Veranstaltungstagen.

Teil 1 – Grundlagen der Buchführung

  • Steuerliche Tätigkeitsbereiche, Einnahmen und Ausgaben
  • Gesetzliche Vorgaben des Steuer- und Gemeinnützigkeitsrechts sowie des Rechnungswesens
  • Buch- und Kassenführung im Detail
  • Erstellen des Jahresabschlusses und des Haushaltsplans
  • Analyse des Jahresabschlusses

Teil 2 – Praktische Buchführung; Jahresabschluss 2021 und Haushaltsplan 2022

  • Praktische Übungen anhand von Beispielfällen: Anlegen, Buchhaltung und Führung eines Kassenbuchs; Erstellen des Jahresabschlusses und des Haushaltsplans
  • Analyse des Jahresabschlusses

Die Zugangsdaten für das Online-Seminar werden den Teilnehmern nach der Anmeldung per E-Mail zugeschickt.

Kursdauer:
18:00 bis ca. 19:30 Uhr

Teilnahmegebühr:
kostenlos

Referent:
Hans-Michael Schiller
Rechtsanwalt und Notar a.D.

 

Bitte beachten! Voraussetzung für die Teilnahme am zweiten Teil (06.04.2022) ist die Beteiligung am Grundlagenseminar am 30.03.2022.

Anmeldung zu beiden Terminen

30.03.2022 Teil 1: Grundlagen der Buchführung und Jahresabschluss

06.04.2022 Teil 2: Praktische Übungen / Analyse des Jahresabschlusses

Anmelden

Anmeldungen sind bis zum 29.03.2022 möglich

Der Zugangslink für das Seminar wird den Teilnehmern sofort nach der Anmeldung per E-Mail zugeschickt.

Wenn Sie die E-Mail mit dem Link nicht in Ihrem Posteingang finden, schauen Sie bitte auch in den Spam- oder Junkmail-Ordner Ihres Mailprogramms.

Dieses Seminar ist Teil einer themenbezogenen, aufeinander aufbauenden Reihe. Wir empfehlen, die Seminare im Block zu besuchen. Hierzu gehören:

  • Steuern und Gemeinnützigkeitsrecht
  • Buchführung, Jahresabschluss, Haushaltsplanung (Teil 1 und 2)
  • Kassenprüfung
  • Finanzplanung und Vereinsfinanzierung

Die Teilnahme an einzelnen Seminarterminen ist grundsätzlich möglich. Dies setzt aber die Kenntnis der Inhalte aus den anderen Seminaren voraus.