Rasen richtig mähen – Die Drittel-Regel!

Die Drittel-Regel besagt, dass beim Mähen immer nur ein Drittel der Halmlänge abgemäht werden soll.

Es wir mit einer NAgelschere demonstriert, wie ein Grashalm von 6 auf 4 cm zurückgeschnitten wird.  © Verband Wohneigentum NRW e.V.
 

Wenn Sie immer nur ein Drittel der Halmlänge abmähen, können Sie den Rasenschnitt in der Regel liegen lassen. Dafür ist aber eine gleichmäßige Streuung des Schnittgutes notwendig. Der liegen gelassene Rasenschnitt ist der eigentliche Bodenaktivator. Er trägt zur Humusbildung und Teil-Rückführung der Nährstoffe bei. Ein Teil trägt jedoch auch zur Rasenfilzbildung bei. Durch das Vertikutieren des Rasens können Sie Rasenfilz und Moos entfernen.

Sind die Rasengräser zu lang geworden, muss das Schnittgut von der Fläche entfernt werden. Das richtige Mähen des Rasens ist ein wichtiger Bestandteil in der Rasenpflege.