Rechtstipp: Gartenhaus grenzt an Nachbargrundstück

Direkt an das angrenzende Grundstück gestellte Gartenhäuschen sind eine häufige Ursache für Nachbarstreits. Dabei gibt es gesetzliche Regelungen. Unsere Rechtsberatung informiert.

Gartenhaus, das direkt an der Hecke zum Nachbargrundstück steht  ©  Verband Wohneigentum NRW e.V.
Gartenhäuschen bis 30 Kubikmetern dürfen bis an die Grenze zum Nachbargrundstück aufgestellt werden. 

Ein Gartenhäuschen bis 30 Kubikmetern darf nach der Landesbauordnung NRW und dem Nachbarrechtsgesetz NRW  baugenehmigungsfrei bis an die Grenze zum Nachbargrundstück aufgestellt werden.

Unsere kostenfreie Rechtsberatung für Mitglieder hilft!

Zu beachten ist aber gemäß Paragraph 27 Nachbarrechtsgesetz NRW die Plicht zur Ableitung des Niederschlagswassers über das eigene Grundstück. Diese Regelung dient insbesondere zur Wahrung des nachbarrechtlichen Rücksichtnahmegebots.

Möchten Sie mehr Rechtstipps zum Thema Gartenhaus? Lesen Sie weitere Artikel:

Standort für das Gartenhaus

Gartenhaus und Terrassendach